Prof. Dr. Joachim Jickeli

Prof. Dr. Joachim Jickeli

Prof. Dr. Joachim Jickeli
Zum 01.10.1995 trat Prof. Dr. Joachim Jickeli die Nachfolge von Prof. Dr. Dr. Franz Jürgen Säcker an. Nach der Ausbildung zum Diplomkaufmann (1985), Studium der Rechtswissenschaften (1980-1984), der Promotion (1990) und Habilitation (1994) an der Universität Tübingen hat Prof. Dr. Jickeli seine Lehrtätigkeit im Wintersemester 1994/95 als Lehrstuhlvertreter in Kiel begonnen. Seit 1995 ist Prof. Dr. Jickeli Direktor des Instituts für Wirtschafts- und Steuerrecht und Träger des Graduiertenkollegs Betriebswirtschaftslehre für Technologie und Innovation bzw. Betriebswirtschaftliche Aspekte lose gekoppelter Systeme im Zeitalter elektronischer Medien. Am 7. Juli 2004 wurde Prof. Dr. Jickeli für die Zeit von zwei Jahren zum Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät gewählt.

Neben dem Bürgerlichen Recht mit seinen handels- und wirtschaftsrechtlichen Nebengebieten ist die Lehr- und Forschungstätigkeit vorrangig auf die Entwicklungen des deutschen und europäischen Wettbewerbsrechts ausgerichtet. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der ökonomischen Analyse des Rechts. Bei der Studierendenausbildung stehen die Vermittlung grundlegender, systematisch und dogmatisch abgestützter Erkenntnisse sowie der Praxisbezug des Wirtschaftsrechts im Vordergrund. Die fächerübergreifende Ausrichtung von Forschung und Lehre kommt auch in der Betreuung interdisziplinärer Doktorarbeiten zum Tragen.